Altersvorsorge Leipzig: Lebensversicherung vor gesetzlicher Rente

Mit der Altersvorsorge Leipzig von Finanzkompass den Ruhestand absichern.
Die Altersvorsorge Leipzig von Finanzkompass sichert den Ruhestand.

(verpd)  Berufstätige nutzen verschiedene Sparformen für die Altersvorsorge, das belegt eine aktuelle Studie eines großen Versicherungsunternehmen. Die Befragung belegt, welche Art der Altersvorsorge Leipzig Berufstätige besonders gern nutzen. Eine wichtige Erkenntnis dabei ist, dass die gesetzliche Altersrente hinter der privaten Altersvorsorge Leipzig in Form einer Lebensversicherung liegt. Auf Rang eins kam jedoch eine andere Form der Altersvorsorge.

Eine Umfrage zum Thema „Welche Geldanlage für die Altersvorsorge genießt das meiste Vertrauen“ unter 3.600 Bürgern wurde vom Institut Marktforschung Yougov Deutschland GmbH im Auftrag eines Lebensversicherungsunternehmens vorgenommen.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeiten unter zehn klassischen Varianten der Vorsorge zu wählen. Über die Hälfte der Teilnehmer an der Studie vertrauen in Bezug auf die Altersvorsorge auf eine eigene Immobilie, wie ein Wohnhaus der auch eine Eigentumswohnung. Auf Rang zwei folgen die private Lebens- und Rentenversicherung. Das ist für fast jeder vierten Befragten die sicherste Altersvorsorge für den Ruhestand.

Altersvorsorge Leipzig - Gesetzlicher Rente vertraut nicht mal jeder Vierte

22 Prozent der Berufstätigen vertrauen der gesetzlichen Rente. Das gilt auch für Befragte für eine vermietete Immobilien. 20 Prozent der Befragten gaben an, dass die trationelle Betriebsrente eine gute Variante der Altersvorsorge ist.

Zwischen 19 und vier Prozent der Befragten gaben Geldanlagen in Form von Wertpapieren wie Aktien und Fonds, die Rücklage von Bargeld, Spareinlagen und Sparkonten, Wertgegenstände wie Gold und Schmuck und berufsständische Versorgungswerke. Diese Formen der Altersvorsorge lagen auf den fünf hinteren Plätzen.

Altersvorsorge Leipzig - Sinkendes Rentenniveau

Durch das sinkende Rentenniveau in Deutschland ist das Vertrauen in die gesetzliche Rente geringer als in die Altersvorsorge in Form einer eigenen Immobilie oder einer privaten Lebensversicherung.

In Deutschland bekommt ein Arbeitnehmer, der die Altersgrenze für eine Regelaltersrente erreicht hat und 45 Jahre einen Verdienst in Höhe des Durchschnittseinkommens aller gesetzlich Rentenversicherten hatte, nicht mal 50 Prozent seines bisherigen Einkommens als gesetzliche Altersrente.

Die Experten der Deutschen Rentenversicherung (DRV) gehen davon aus, dass das Niveau der Renten von aktuell 48 Prozent auf unter 44 Prozent bis zum Jahr 2035 fallen wird.

Als Ursache wird dafür die Babyboomer-Generation und das viele Menschen bis dahin das Rentenalter erreichen und eine gesetzliche Rente beanspruchen werden, ausgemacht.

Altersvorsorgte Leipzig - Kombination von Vorsorgevarianten sinnvoll

Bei der Altersvorsorge Leipzig ist darauf achten, dass die persönlichen Rücklagen auch ausreichen, um im Ruhestand finanziell abgesichert zu sein und den bisherigen Lebensstandard nicht aufgeben zu müssen.

Fachexperten empfehlen eine Kombination aus verschiedenen Varianten der Vorsorge. Eine Absicherung, die nur auf der gesetzlichen Rentenversicherung basiert, reicht nicht aus.

Entsprechend dem Sparziel und persönlichen Strategien der Vorsorge werden von den unabhängigen Versicherungsmaklern Leipzig von Finanzkompass Leipzig verschiedene Anlage- und Absicherungsformen empfohlen. So auch Lösungen, um eine Immobilie zu finanzieren.

Selbst wenn der eigene finanzielle Spielraum für einen Altersvorsorge Leipzig geringer ist, sind laut der unabhängigen Versicherungsmakler Leipzig Vorsorgemöglichkeiten mithilfe von staatlicher Förderung immer möglich.

Es bedarf natürlich einer gründlichen Analyse der jeweiligen persönlichen Situation, um die Altersvorsorge auf den Weg zu bringen.

Die unabhängigen Versicherungsmakler Leipzig von Finanzkompass Leipzig erreichen Sie per E-Mail oder direkt per Telefon. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin zum Thema Altersvorsorge Leipzig.