Kfz Versicherung Finanzkompass - Häufig geklaute Autos

Kfz Versicherung Finanzkompass Leipzig bietet Schutz bei Diebstahl
Kfz Versicherung Finanzkompass sichert Ihr Eigentum bei Diebstahl vom Fahrzeug

(verpd) Die Versicherer haben die aktuelle Diebstahlstatistik in Deutschland bzgl. Fahrzeugmodelle und -marken aufgelistet, die bei Autodieben im vergangenen Jahr am beliebtesten waren. Es gibt dazu einen neuen „Spitzenreiter“ bei der Häufigkeit bei Diebstählen. Einen Versicherungsschutz bei Diebstahl bietet die Kfz Versicherung Finanzkompass.

Fast 30.000 kaskoversicherte Autos, die in Deutschland zugelassen waren, wurden im Jahr 2016 gestohlen. Dabei kommen die meisten der gestohlenen Autos von Volkswagen. Bezogen auf die Beliebtheitsskala der Fahrzeugdiebe, also pro 1.000 kaskoversicherte Autos der gleichen Marke, führt Toyota. Dies belegt eine kürzlich vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) vorgestellten Statistik.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hat eine Statistik über die 2016 gestohlenen Kraftfahrzeuge wie Autos, Motorräder und Lkws veröffentlicht. Bei den entwendeten kaskoversicherten Fahrzeugen wurde in 2016 eine Zunahme um 3,3 Prozent auf gut 29.603 Kfz verzeichnet.

Dagegen reduzierte sich die Zahl der kaskoversicherten Pkws um 2,3 Prozent auf 18.227 Autos. Im Gegenzug hat die Gesamtentschädigungs-Summe, die die Kfz-Versicherer für die gestohlenen kaskoversicherten Auto den Versicherungskunden gezahlt haben, um 2,7 Prozent auf insgesamt 299,2 Millionen Euro zugenommen.

Der Schaden ist im Durchschnitt auch je geklautem kaskoversicherten Pkw um 5,1 Prozent auf 16.415 Euro gestiegen.

Kfz Versicherung Finanzkompass - Welche Automarken am häufigsten gestohlen werden

Volkswagen aber ist und bleibt nach den Stückzahlen die Lieblingsmarke der Autodiebe. Bei VW liegt die Zahl der geklauten versicherten Pkws nach einem erneuten, aktuell zweistelligen Rückgang, bei knapp 4.429 Fahrzeugen. In der Liste der entwendeten Pkw werden dann schon Audi mit rund 3.245 und BMW (inklusive Mini) mit 2.688 geführt.

Nur noch Mercedes-Benz mit 1.376 gestohlenen Autos kommt auf eine vierstellige Anzahl gestohlener Fahrzeuge von einem Hersteller. Für Mazda ging es vom achten auf den fünften Platz. So gab es 2016 mit 817 über ein Drittel mehr Diebstähle als im Vorjahr.

Dann folgen schon Toyota (inklusive Lexus) mit 664, Ford mit 621, Skoda mit 547, Opel mit 482 und Renault (inklusive Dacia) mit 453 entwendeten Fahrzeugen dieser Marken. Bei den gestohlenen Fahrzeugen von Porsche hat sich die Zahl verdoppelt, auf über 405 Autos mit Kaskoversicherungs-Schutz. Da ist aktuell die Position 11 in der Diebstahlsliste. Im Jahr 2015 war es noch Platz 15.

Kfz Versicherung Finanzkompass - Landrover bleibt „Spitzenreiter“

Die Marke Land Rover mit 2,1 „Spitzenreiter“ bei Kfz-Diebstählen, also der Schadenhäufigkeit je 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge. Im Jahr 2015 wurden von Land Rover noch 5,2 Autos je 1.000 kaskoversicherte Fahrzeuge gestohlen. Allerdings folgt nur hauchdünn dahinter bereits die Marke Porsche mit einer Klaurate von 2,0 Diebstählen je 1.000 kaskoversicherter Pkws dieser Marke. 2015 lag die Diebstahl-Quote noch bei 1,2.

Da die Quote bei der Marke Audi bei 1,3 verharrte, ging es für Audi von der zweiten auf die dritte Position. Die viertgrößte Häufigkeit bei Diebstählen wird für die Marke Mazda festgestellt. Im vergangenen Jahr wurden 1,2 pro 1.000 kaskoversicherte Mazdas gestohlen (2015: 0,9).

Da sich bei der Marke BMW (inklusive Mini) die Klaurate von 1,0 auf 0,9 verbessert hat, liegt diese Automarke aktuell nun an fünfter Stelle und tauschte die Position mit der Marke Mazda. Auf den Plätzen sechs bis zehn der Häufigkeit bei Diebstählen je 1.000 kaskoversicherte Pkws einer Marke liegen Honda (0,6), Toyota (inklusive Lexus) (0,6), Volkswagen (0,6), Mitsubishi (0,5) und Mercedes (0,4).

Kfz Versicherung Finanzkompass - Die Favoriten der Autodiebe

In der Top-Ten-Liste der gestohlenen kaskoversicherten Fahrzeug-Modelle des letzten Jahres ist der Hersteller BMW fünfmal, die Audi dreimal sowie Land Rover und Toyota jeweils einmal vertreten. Die unrühmliche Spitzenposition belegt aktuell belegt das Toyota-Modell „Land Cruiser 3.0D (J15TM)“.

Laut Statistik wurden pro 1.000 kaskoversicherte Autos dieses Modells 14,1 Pkws gestohlen. Direkt dahinter folgen die Modelle „Q7 3.0 TDI (4L)“ und „Q7 4.2 TDI (4L)“ von Audi sowie die beiden Modelle „X 6 XDrive 40D (X6)“ der ersten beziehungsweise zweiten Generation von BMW mit einer Diebstahl-Quote von jeweils über zehn gestohlenen Wagen pro 1.000 versicherte Fahrzeuge je Modell.

Dagegen liegt der „Spitzenreiter“ aus dem Jahr 2015 - das Landrover-Modell „Range Rover 3.0 TD (LG)“ - nur noch auf dem 7. Platz. Pro 1.000 kaskoversicherte Autos wurden von diesem Modell in 2016 nur noch 8,4 Pkws entwendet.

So waren es im Jahr davor noch 40,2. Unter den 50 Pkw-Modellen mit der höchsten Klaurate war mit über 78.500 Euro beim Porsche-Modell „Cayenne 4.2 TDI (92A)“ der höchste durchschnittliche Schadenaufwand zu verzeichnen.

Auf den hinteren Plätzen kamen die beiden Audi-Modelle „A6 3.0 TDI Quattro (4F)“ sowie „A6 2,7 TDI Quattro (4F)“. Der durchschnittliche Schadenaufwand lag bei unter 10.900 Euro.

Kfz Versicherung Finanzkompass - Versicherungsschutz bei Kfz-Diebstahl

Die Teilkasko-Versicherung tritt nicht nur bei Diebstahl des Fahrzeugs ein. Sie leistet auch, wenn es zu Beschädigungen bei Brand, Hagel, Sturm oder Überschwemmung kommt. Eine Vollkasko schließt automatisch den Teilkasko-Schutz, also auch den Versicherungsschutz bei Diebstahl, mit ein.

Die eigenen Schäden am Fahrzeug deckt eine Vollkasko-Versicherung, die durch einen fahrlässig selbst verschuldeten Unfall verursacht wurden, auch. Zusätzlich werden Kosten, die durch mut- / böswillige Beschädigung des Fahrzeuges durch Unbekannte oder durch einen Unfall, bei dem kein anderer haftbar gemacht werden kann – beispielsweise durch einen geplatzten Reifen –, entstanden sind, abgedeckt.

Bei Schadenzahlungen, die auf Risiken zurückzuführen sind, welche von der Teilkasko-Versicherung abgedeckt werden, wie dies zum Beispiel bei Diebstahlschäden der Fall ist, erfolgt keine Schlechterstellung des Schadenfreiheitsrabatts in der Vollkasko-Versicherung.

Die Versicherungsmakler Leipzig beraten Sie gern zur Kfz Versicherung Finanzkompass und erläutern Ihnen auch die Vorteile und den Nutzen einer Kfz-Versicherung.