Privathaftpflicht-Versicherung - Damit ein Missgeschick nicht zum finanziellen Fiasko führt

Privathaftpflicht-Versicherung von Finanzkompass Leipzig bietet umfassenden Schutz.
Die Privathaftpflicht-Versicherung von Finanzkompass Leipzig schützt auch vor Forderungsausfällen.

(verpd) Schon eine Unaufmerksamkeit kann dazu führen, dass eine andere Person ohne Absicht Schaden nimmt. Das kann als Spaziergänger sein, beim Radfahren oder anderen Gelegenheiten. Wenn eine Person durch die eigene Schuld Schaden nimmt, verletzt wird oder das Eigentum beschädigt wird, muss der Verursacher für den Schaden aufkommen. Gerade dann sind hohe Forderung Schadenersatz und/oder Schmerzensgeld möglich. Für viele ist das dann der finanzielle Ruin. Mit einer Privathaftpflicht-Versicherung kann jeder sich davor schützen. Für einen Schaden muss man bezahlen. Dabei ist es ohne Bedeutung, wo der Schaden verursacht wurde. Als Fußgänger oder Radfahrer bei einem verursachten Verkehrsunfall oder beim Besuch bei einem Bekannten, dem das Handy heruntergestoßen wird.

Für alle vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schäden muss man gemäß Paragraf 823 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) mit dem gesamten bisherigen und auch künftigen Einkommen und Vermögen haften.

Selbst wenn ein Fußgänger einen Unfall auslöst, bei dem eine andere Person schwer verletzt wird, dass diese dauerhaft zum Invaliden wird, muss der Verursacher mit hohen, teils siebenstelligen Forderungen rechnen. Den Schutz vor diesen Kosten bietet die Privathaftpflicht-Versicherung.

Der Verursacher der Schäden muss für die Kosten der Behandlungen und Zusatzkosten wie einen behindertengerechten Hausumbau und für die lebenslangen invaliditätsbedingten finanziellen Einbußen (Rente) des Geschädigten aufkommen. So fällt sehr oft auch ein Schmerzensgeld an den Geschädigten an. Ein Kostenschutz für diese Art Missgeschicke bietet die Privathaftpflicht-Versicherung.

Die Privathaftpflicht-Versicherung von Finanzkompass Leipzig bietet doppelten Schutz

Eine Privathaftpflicht-Police trägt die Schadenersatz- und Schmerzensgeld-Forderungen des oder der Geschädigten für Schäden, die der Versicherungsnehmer unabsichtlich verursacht hat.

Durch die Privathaftpflicht-Versicherung werden ebenso ungerechtfertigte oder überhöhte Forderungen Dritter, die an den Versicherten gestellt werden, abgewiesen. Die Police übernimmt die anfallenden Kosten eines Prozesses, falls ein Gerichtsprozess angesetzt wird.

Versicherungsnehmer sind i.d.R. der Versicherte, aber auch sein Ehepartner oder der namentlich im Versicherungsvertrag aufgeführte Lebenspartner sowie die minderjährigen Kinder. Auch erwachsene Kinder sind unter bestimmten Voraussetzungen über die Privathaftpflicht der Eltern mitversichert. Und zwar dann, wenn die Kinder noch zur Schule gehen oder die erste Ausbildung absolvieren.

Die Privathaftpflicht-Versicherung von Finanzkompass Leipzig stellt umfassenden Versicherungsschutz

Die Privathaftpflicht-Versicherung schützt den Versicherten vor Schäden, die er als Fußgänger, Radfahrer, beim Freizeitsport oder im Alltag verursacht hat.
Ein Schutz besteht auch, wenn der Eigentümer eines Hauses versäumt hat, zu streuen und ein Fußgänger stürzt und sich dabei verletzt. Das trifft auch zu, wenn versicherte Eltern ihrer Aufsichtspflicht nicht gerecht werden und das Kind einen Schaden verursacht.

Auch wenn ein Versicherungsnehmer Katzen, Vögel oder Hamster hält, ist er versichert, wenn die Tiere bei anderen Menschen einen Schaden verursachen. Das kann zutreffen, wenn die Katze gegen einen Radfahrer läuft und dieser dabei zu Schaden kommt. Für Hunde und Pferde müssen spezielle Tierhalterhaftpflicht-Versicherungen abgeschlossen werden.

Der Versicherungsschutz gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch auf Reisen. So bei einer Kurzreise in der Europäischen Union, in Europa oder sogar weltweit.

Die Privathaftpflicht-Versicherung von Finanzkompass Leipzig sichert Versicherungsschutz entsprechend dem individuellen Bedarf

Weitere Informationen zum Versicherungsumfang einer Privathaftpflicht-Police bietet das Webportal des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. sowie deren kostenlose Broschüre „Die private Haftpflichtversicherung“.

Zum Basisschutz sind in einigen Privathaftpflicht-Versicherungen weitere Risiken mitversichert. So ist von verschiedenen Versicherern eine als Zusatzbaustein angebotene Absicherung von Forderungsausfall-Schäden möglich.

Als Ausfälle von Forderungen werden Schäden, die der Versicherte durch einen anderen erleidet und für die der Schädiger auch haften müsste, aber dem nicht nachkommt, weil er keine Privathaftpflicht-Police hat und zudem über kein ausreichendes Einkommen und Vermögen verfügt, bezeichnet.

Wenn in der Privathaftpflicht-Versicherung des Versicherten der Forderungsausfallschutz vereinbart wurde, erhält er als Geschädigter die Forderungsausfälle, die er selbst erleidet, von seiner eigenen Privathaftpflicht-Versicherung ersetzt.

Die unabhängigen Versicherungsmakler von Finanzkompass Leipzig prüfen gemeinsam mit Ihnen, ob der bisherige Schutz einer bereits bestehenden Privathaftpflicht-Versicherung für die aktuelle persönliche Situation ausreichend ist und ob Zusatzvereinbarungen für Sie nötig sind.