Cyber Versicherung - Versicherung Rundumschutz für die Firmen-IT

Cyber Versicherung schütz vor den Folgeschäden.
Cyber Versicherung - Jeder kann hier zum Opfer werden.

(verpd) Für die meisten Unternehmen wäre es ein Desaster, wenn EDV- und Kommunikationsanlagen aus irgendeinem Grund mehrere Tage hindurch ausfallen würden. Denn neben hohen Reparatur- oder Neuanschaffungskosten für die betroffenen IT-Systeme kann es in vielen Unternehmen in diesem Fall auch zu einer Betriebsstörung oder gar einem Betriebsstillstand kommen. Je vernetzter und umfassender die EDV-Ausstattung im Unternehmen ist, desto vielseitiger sind die betrieblichen und letztendlich auch die finanziellen Folgen. Es existieren nichtsdestoweniger Versicherungspolicen, wie die Cyber Versicherung, die diese Gefahren absichern. Mit der Cyber Versicherung ist ein umfassender Schutz gewährleistet. So sind in einer Geschäfts- oder auch Inhaltsversicherung nicht allein das Betriebsinventar wie Büromöbel, sondern gewöhnlich auch alle elektrischen Funktionen gegen Schädigungen durch Brand, Blitzschlag, Einbruch-Diebstahl/Raub, Sturm und Hagel geschützt. Doch insbesondere EDV- und Kommunikationsanlagen wie Rechner, Telefonanlagen, Printer, Kopierer, Kassensysteme, Waagen, Diagnosegeräte und elektronische Mess- und Prüfgeräte können nicht allein durch diese, sondern auch durch eine Vielzahl andersartiger Gefahren beeinträchtigt oder vernichtet werden. Die Versicherungswirtschaft offeriert hierzu über die Elektronikversicherung einen sogenannten Allgefahren-Schutz für elektrische Anlagen und Gerätschaften, für die alles mitversichert ist, was nicht deutlich vom Versicherungsschutz ausgenommen ist oder nicht voraussehbar war.

Cyber Versicherung - Die Elektronikversicherung

Die Police offeriert neben den Gefahren, die in einer Geschäfts- oder Inhaltsversicherung abgedeckt sind, auch Versicherungsschutz bei Überspannungs-, Schmor- und Sengschäden sowie Schäden durch Bedienungsfehler, Materialfehler und Feuchte. Sogar Schäden durch Überflutung, Frost, einfachen Diebstahl, Zerstörungswut oder eine vorsätzliche Zerstörung der IT-Anlagen durch Dritte sind hier mit gedeckt.

Die Elektronikversicherung übernimmt im Rechtsschutzfall den Aufwand für die erforderliche Reparatur, oder, falls dies nicht mehr möglich oder rentabel ist, für den Neukauf der versicherten Elektronikgeräte und -anlagen im bei Versicherungsschein vereinbarten Umfang.

Häufig können wahlweise in so einer Elektronikpolice die Risiken, die schon über eine bestehende Geschäfts- oder Inhaltsversicherung gesichert sind, wie Brand, Sturm oder Einbruch-Diebstahl, völlig ausgeschlossen werden, um eine Doppelversicherung abzuwenden. Dadurch verkleinert sich in der Regel auch die Prämie der Cyber Versicherung oder Elektronikversicherung.

Cyber Versicherung - Damit ein EDV-bedingter Betriebsausfall nicht in Ruin führt

Eine durchdachte Ergänzung ist die von ein paar Versicherern als Einzelpolice oder als Vermerk zur Elektronikversicherung angebotene Mehrkostenversicherung. Sie bezahlt nach einem versicherten Sachschaden am IT-System die Unkosten für Strategien, die erforderlich sind, damit eine durch den Schaden der EDV bedingte Betriebsunterbrechung so kurz wie möglich ausfällt.

Dazu gehören beispielsweise die Ausgaben, die anfallen, um weitere Arbeitskräfte oder Anbieter hinzuzuziehen, damit der Schaden an der IT baldmöglichst behoben wird. Auch Ausgaben, die für eine vorübergehenden Anmietung von EDV-Geräten oder einem externen Rechenzentrum entstehen, um eine Störung durch die beschädigte EDV so gering wie nur möglich zu halten, können optional abgesichert werden.

Ebenfalls sinnvoll kann auch eine Elektronik-Ertragsausfall- oder Betriebsunterbrechungs-Versicherung sein. Je nach Vertragsvereinbarung trägt eine solche Police bei einem Betriebsstillstand wegen eines Sachschadens der EDV-Anlage zur Zeit der Schadenbehebung den dabei entgangenen Gewinn und die meist hohen monatlichen Kosten und operativen Festkosten.

Cyber Versicherung - Wenn die Daten beschädigt oder vernichtet sein

In der Cyber Versicherung oder Elektronikversicherung ist grundsätzlich zuvörderst die Equipment versichert. Zusätzlich offerieren viele Anbieter daher auch eine Softwareversicherung, die entweder in Verbindung über die Elektronikpolice oder als eigenständiger Versicherung angelegt wird.

Die Versicherungspolice, wie die Cyber Versicherung, übernimmt gemäß Vertragsvereinbarung den Aufwand für die Rückgewinnung von zerstörten oder beschädigten anderen Daten und Programmen, die durch den versicherte Sachschäden an der IT-Anlage oder an den Datenträgern entstanden sind. In einigen Policen vermögen auch Schädigungen aufgrund vorsätzlicher Programm- oder Datenänderungen durch Dritte mit eingeschlossen sein.

Ein paar Versicherer bieten auch die Cyber Versicherung bzw. Cyberversicherungen an, die einen Schutz für Schädigungen aufgrund Cyberrisiken, beispielsweise durch Hackerangriffe oder Schadprogramme wie Viren, Würmer oder Schadsoftware sichern. Übernommen werden hier gemäß Modus Vivendi ab und an die Wiederherstellungs-Kosten der beschädigten oder gelöschten Daten und auch die Kosten für IT-Spezialisten und ein Krisenmanagement zum Beispiel bei einem Hackerangriff. Die Cyber Versicherung trägt die Unkosten.

Die unabhängigen Versicherungsmakler von Finanzkompass Leipzig beraten Sie gern zum Thema Cyber Versicherung. Vereinbaren Sie über Terminanfrage Ihren persönlichen Beratungstermin.