Elektronik-Versicherung - Gegen Hitzeschäden bei Smartphone und Co.

Ihr Smartphone, Tablet und den Laptop mit der Elektronik-Versicherung von Finanzkompass Leipzig schützen.
Die Elektronik-Versicherung von Finanzkompass Leipzig sichert die hochwertige Elektronik.

(verpd) Auch bei Smartphones, Tablet-PCs und Notebooks sowie stationäre Computer und Digitalkameras kann es bei allzu hohen Temperaturen zu Störungen kommen. An besonders sonnigen und heißen Tagen sind daher einige Regeln einzuhalten, um die hochwertigen Geräte nicht zu gefährden. Im Schadensfall ist eine Handy-Versicherung und/oder Elektronik-Versicherung von Vorteil.

Sommerliche Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius stellen nicht nur ein Risiko für Menschen dar, auch elektronische Geräte wie Smartphones, Tablet-PCs, Notebooks und anderen Geräten können Schaden nehmen.

Hohe Temperaturen führen eventuell zu einer Verkürzung der Lebensdauer bis hin zum kompletten Ausfall eines verbauten Akkus. Weiterhin sind auch Fehler bei der Anzeige im Display möglich.

So ist sogar eine Verformung vom Kunststoffgehäuse möglich. Auch sind ein Hitzeschaden am Hauptprozessor oder des Grafikmoduls vom Notebook, PC oder Tablet sind nicht ausgeschlossen. Diese und ähnliche Schäden sind in der Handy-Versicherung und/oder Elektronikversicherung eingeschlossen und abgedeckt.

Elektronik-Versicherung von Finanzkompass Leipzig sichert den Schutz auch bei Überhitzung der elektronischen Geräte

Moderne Geräte, dazu zählen auch neuere Smartphones und Tablets, verfügen von Haus aus über eine Alarmfunktion Hitzeschutz. Darüber werden die Geräte automatisch ausgeschaltet, wenn die Temperatur im Gerät auf mehr 35 Grad Celsius steigt.

Kommt es zu einer Überhitzung wird der Alarm ausgelöst. Das Gerät schaltet sich wegen Überhitzung aus. Nun sollte das Geräte an einem kühlen Ort zum Abkühlen aufbewahrt werden. Aber bitte nicht im Kühlfach vom Kühlschrank aufbewahren. Das ist der garantiert falsche Ort.

Ist bauseits kein Überhitzungsschutz verbaut, dann ist es möglich, mit einer freien App die Temperatur des Gerätes zu überwachen. Auch hier wird bei Überhitzung des Gerätes ein Alarm ausgelöst.

Die Grenzwerte werden bei der Konfiguration der App eingestellt. Eine Handy-Versicherung und/oder Elektronik-Versicherung schützt bei Schäden am Gerät vor den finanziellen Folgen.

Die Überhitzung von mobilen Geräten wie Smartphone und Co. ist nach Möglichkeit zu vermeiden. Im Freien oder auch im Auto ist die direkte Hitze- und Sonneneinstrahlung zu meiden.

Elektronische Geräte, auch Kinde und Tiere sollte man nicht längere Zeit allein im geparkten Auto zurücklassen. Bei hohen Temperaturen schon gar nicht.

An heißen Tagen kann es im Auto zu sehr hohen Temperaturen kommen. Allein im Handschuhfach liegen dann die Temperaturen bei im Freien abgestellten Autos bei über 60 Grad Celsius. Hier das eingeschalte Handy abzulegen, würde mit Sicherheit zur Zerstörung der Elektronik führen.

Bei einer Radtour oder bei einem Spaziergang im Freien sollte das Smartphone nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein. Besser ist das Handy in der Hosentasche oder in der Handtasche aufgehoben. Die Handy-Versicherung und/oder Elektronik-Versicherung bieten Schutz bei Ausfall des Gerätes.

Handy-Versicherung von Finanzkompass Leipzig – Der Kühlschlag ist keine Option für das Handy

Wer seine elektronischen Geräte, wie Smartphones, Tablet und Laptop, auch an sehr warmen Tagen mit sich führen muss, sollte darauf achten, dass die Geräte bei Auslösen Hitzealarm sofort gekühlt werden.

Konkret bedeutet das, Gerät ausschalten und an einem kühlen Ort mit 20 bis 25 Grad Celsius zum Kühlen ablegen. Die Kühltruhe oder der Kühlschank sind wirklich nicht geeignet.

Der dramatische Wechsel von sehr warm auf sehr kalt kann zu Beschädigungen der Elektronik führen, da sich Kondenswasser im Gerät bildet.

Hinweis: Es gibt keine Entschädigung bei Hitzeschäden durch die gesetzliche Gewährleistung oder eine eventuell bestehende Herstellergarantie für mobile Endgeräte.

Mit einer Handy-Versicherung und/oder auch Elektronik-Versicherung sind derartige Bedienfehler abgesichert. Die Handyversicherung kann i.d.R. nur für relativ neue Geräte vereinbart werden.

Wer den Versicherungsschutz für ein oder auch mehrere elektronische Geräte plant, sollte sich vorab von den unabhängigen Versicherungsmaklern von Finanzkompass Leipzig beraten lassen.

 

Quelle Wikipedia