Berufsunfähigkeitsversicherung - Sicherheit

Berufsunfähigkeitsversicherung für Leipzig von Finanzkompass Leipzig.
Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig von Finanzkompass Leipzig sichert das Einkommen.

(verpd) Kommt es zu einer Berufsunfähigkeit, dann ist die gesetzliche Absicherung unzureichend. Viele Arbeitnehmer verfügen über eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Und zwar für den Fall, dass sie den Beruf nicht mehr ausüben können oder nicht mehr im Beruf arbeiten können. Durch Datenauswertungen wurde ermittelt, dass die häufigsten Ursachen der Berufsunfähigkeit psychische Erkrankungen und Verhaltensstörungen sind. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig von Finanzkompass Leipzig sind Betroffene besonders gut abgesichert.

Das Unternehmen Franke und Bornberg GmbH ist auf Auswertungen von Versicherungen spezialisiert. Es werden jedes Jahr zahlreiche Versicherungsvorgänge untersucht, bei denen Leistungen der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung in Anspruch genommen wurden. Das sind in der Regel Menschen, die nicht mehr im Beruf arbeiten können oder den Beruf nicht mehr ausüben können.

Diese Auswertungen werden veröffentlicht. Verschiedene Versicherungen nehmen an der Studie teil. Aktuell wurden knapp 4 Millionen Versicherungsverträge aus den Jahren 2018 und 2019 überprüft.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leipzig von Finanzkompass Leipzig - Wenn man den Beruf nicht mehr ausüben kann

Mit 27 Prozent wird die Berufsunfähigkeit laut der Analyse am häufigsten durch psychische Krankheiten und Verhaltensstörungen ausgelöst. Die Betroffenen können nicht mehr im Beruf arbeiten oder den Beruf nicht mehr ausüben.

Auf Platz zwei mit 24 Prozent liegen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems. Fast 51 Prozent werden durch die beiden genannten Erkrankungen verursacht. Das ist jede zweite Berufsunfähigkeit. Mit 19 Prozent lagen Krebserkrankungen auf Platz 3. Den Platz 4 belegen mit mehr als sieben Prozent Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Unfälle belegen den Rang fünf im Ranking der häufigsten Ursachen Berufsunfähigkeit. Die Inanspruchnahme der Berufsunfähigkeitsversicherung durch Unfälle ist auf jeden 16. Fall zurückzuführen.

Hier muss aber festgestellt werden, dass die Datenlage nicht sicher ist. Die Abgrenzung zu Erkrankungen, die sich aus einem Unfall ergeben, sind leider nicht immer eindeutig. Die Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig bieten gerade in diesen Fällen den gewünschten Versicherungsschutz. Das gilt auch für die Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leipzig.

Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig von Finanzkompass Leipzig - Für den Fall, dass man den Beruf nicht mehr ausüben kann

Hinweis: Für Personen die nach dem 1. Januar 1961 geboren sind, gibt es seit 2001 im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) keine gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente mehr.

Diese Arbeitnehmer sind prinzipiell erwerbsfähig. Sie können aber wegen einer Erkrankung oder einem Unfall ihren bisherigen Beruf nicht mehr ausüben. Dadurch haben keinen Anspruch auf eine gesetzliche Berufsunfähigkeits-Rente.

Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leipzig von Finanzkompass schließt Lücken, wenn nicht mehr im Beruf arbeiten kann

Tatsächlich hat nur der Anspruch auf eine gesetzliche Erwerbsminderungsrente der GRV, wer komplett erwerbsunfähig ist oder höchstens bis zu sechs Stunden am Tag einer Erwerbstätigkeit nachgehen kann.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig ist von Vorteil. Besonders dann, wenn man nach einem Unfall oder einer Erkrankung erfährt, dass man den Beruf nicht mehr ausüben kann. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente ist unzureichend.

Und selbst die zahlt nur, wenn die versicherungs-rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Das ist in der Regel bei Berufsanfängern und Selbstständigen, aber auch bei Studenten, Kindern sowie Hausfrauen und Hausmännern nicht der Fall.

Auch wenn der Anspruch auf eine Berufsunfähigkeitsrente bzw. Erwerbsminderungsrente vorliegt, ist diese wesentlich geringer als das gewohnte Einkommen. Die Situation ist dann schwierig. Man kann nicht mehr im Beruf arbeiten oder den Beruf nicht mehr ausüben. Und es wird steht nur sehr wenig Geld zur Verfügung.

Die gesetzliche Unfallversicherung zahlt nur eine Unfallrente, wenn bei einer gesetzlich unfallversicherten Person mindestens eine 20-prozentige Minderung der Erwerbsfähigkeit durch einen Wege- oder Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit festgestellt wurde.

Für Unfälle in der Freizeit oder Erkrankungen, die nicht als Berufskrankheit anerkannt werden, leistet die gesetzliche Unfallversicherung nicht.

Diese offenen bzw. nicht auseichenden gesetzlichen Lücken der Absicherung bei einer Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit lassen sich jedoch mit einer privaten Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leipzig schließen. Auch mit der Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig. Und zwar für den Fall, dass man nicht mehr im Beruf arbeiten kann oder den Beruf nicht mehr ausüben kann.

Die unabhängigen Versicherungsmakler von Finanzkompass Leipzig beraten Sie in einem persönlichen Gespräch gern zu den Themen Berufsunfähigkeitsversicherung Leipzig und Erwerbsunfähigkeitsversicherung Leipzig.